Genuss an der Burg | zur Startseite Genuss an der Burg | zur Startseite
 

Kurpark

Fördermaßnahme Sanierung Kurpark

Erste Sanierungsmaßnahmen im Kurpark Kalbe (Milde)

Gefördert mit Mitteln aus dem Programm Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten / 7006 / Akademie Netzwerk Stadt-Land Studien Netzwerk Stadt/Land – Studien und kleine Maßnahmen 

Bald geschafft!

Nachdem die großen Wurzelteller und die restlichen Stämme mit einem gigantischen Mulcher bearbeitet worden sind, konnte die Fläche für die große Wiese vor dem Schloss mit dem Aufbringen von Oberboden zum Ausgleich von Unebenheiten für die Ansaat von Landschaftsrasen/Wiese vorbereitet werden. Anpflanzungen von Solitärbäumen wie Blutbuche und Eiche wurden durchgeführt. 

Am kleinen Teich entstand eine Rasenfläche am Weg (einfache Pflege) und auch die Fläche nördlich des Schlosses (hier wurde auch „gemulcht“) wurde mit Landschaftsrasen/Wiese angesät. 

In den offenen Flächen südlich der großen Wiese werden jetzt Forstpflanzen zur Naturverjüngung eingebracht so zum Beispiel: Traubeneiche, Erle, Moorbirke (Baum des Jahres 2023), Feldulme, Weide und Eibe. Ein Wildschutzzaun wird die Pflanzen vor Wildverbiss die nächsten Jahre schützen.

Alle neu gepflanzten Bäume werden ständig kontrolliert und bei Bedarf gewässert – einige weisen derzeit einen Befall auf (vermutlich Eichenmehltau) und bei großen Schäden durch diesen Befall werden diese im Frühjahr 2024 ersetzt. 

Die mit der Durchführung der Baumpflanzungen beauftragte Garten- und Landschaftsbaufirma hat in ihrem Auftrag eine einjährige Fertigstellungspflege und danach eine zweijährige Entwicklungspflege zu leisten – so dass bis Frühjahr 2026 eine fachliche Betreuung abgesichert ist.

Freuen wir uns auf die Ergebnisse der ersten Wiederherstellungsmaßnahmen im Kurpark Kalbe (Milde), – lange genug hat es gedauert. Schneeglöckchen, Winterlinge und Märzenbecher werden uns dann auch im nächsten Frühjahr wieder zu winterlichen Spaziergängen im Park einladen. 

 

 

                       

 

 

Denkmalpflegeförderung

Gartendenkmalpflegerische Wiederherstellung Kurpark Kalbe (Milde) 

 

Umsetzung von Sanierungs- und Wiederherstellungsmaßnahmen zur Inwertsetzung der historischen Parkanlage Kalbe (Milde); fortführende Maßnahmen 

 

  • Reaktivierung des Grabensystems zur Regulierung des Gewässerregimes / Entwässerung der Wiesenbereiche und Flächen für Naturverjüngung, Schaffung der Wiedererkennbarkeit der „historisch gekonnten Einbeziehung der Gräben in die Parkgestaltung“.

  • Stabilisierung des Vegetationsbestandes im naturbelassenen Parkbereiches, Unterholzentnahme und Aufbau mit standortangepassten Strauchvegetation, Beachtung von klimaresilienten und denkmalentsprechenden Arten und Sorten